Categories
Archive

Fotokunst privat ist Weihnachten ein Renner

Die Fotokunst eignet sich wunderbar auch als Geschenk, ganz gleich, ob man sie nun selbst erstellt oder aus dem Schatz eines anderen Fotokünstlers, wie zum Beispiel Anne Geddes, kauft und in Geschenkpapier wickelt. Mit Fotos, sofern sie schöne Motive zeigen, berührt man die Menschen. Da kann die Thematik von einem professionellen Fotografen erfasst worden sein oder aus den eigenen Versuchen stammen, die Kamera gekonnt zu bedienen: Hat der, der das Geschenk bekommt, einen persönlichen Bezug zu den Bildern, trifft man mit einem solchen Geschenk den Nagel auf den Kopf.

Aus dem Bereich der professionellen Fotokunst bekommt man zum Beispiel Fotokalender zu kaufen. Diese gibt es sowohl als immer wieder verwendbare Ausführungen, in denen dann eben nur die Daten, nicht aber die Wochentage eingefügt sind, wie auch speziell für ein Jahr. Der Fotokalender 2011 ist jetzt immer noch eine Idee, mit der man Schönes und Nützliches zugleich verschenkt. Natürlich steht es aber jedem Menschen frei, aus seiner Fotocommunity oder von seiner Festplatte die schönsten Bilder auszusuchen, um diese bei einem Online Bilderdienst selbst zum Fotokalender werden zu lassen. Man kennt die Person, die das Weihnachtsgeschenk bekommen soll, selbst am allerbesten; niemand kann hier beraten, aber die Ideen, welches Thema auf den Fotos passen könnte, sind auch nicht so schwer zu finden.

Unter dem Weihnachtsbaum liegt bei selbst ausgewählten, eigenen Fotos ein Fotogeschenk, das kaum Geld kostet, aber dennoch viel Freude bereitet. Die Kalender mit der professionellen Fotokunst sind meist etwas teurer. Als weitere Weihnachtsgeschenke aus dem Fotoladen bieten sich Leinwände, Aluboards, Fototassen und natürlich der Klassiker, das Fotobuch an. Wenn sich der Schenkende nicht völlig in der Thematik verirrt, ist das Fotogeschenk zu Weihnachten sicher nicht die falsche Wahl.